Neue Informationen zur weiteren Ausbildung 

 

 

 

Am 02.06. werde ich wieder mit der PKW Ausbildung beginnen.

Ihr bekommt rechtzeitig einen Terminvorschlag!

 

 

 

 

Bei Fragen: 0172 7924582

 

So wird die Fahrschulausbildung aussehen.

 

 

1. Generelle Schutzmaßnahmen

Die Schüler werden nicht mehr mit dem Fahrschulauto abgeholt und nach

Hause gebracht, sondern kommen zu einem vereinbarten Treffpunkt (Fahrschule).

So lässt sich gewährleisten, dass sie nicht in Kontakt mit anderen Schülern kommen

und sich stets nur zwei Personen in einem Fahrzeug befinden – der Schüler

und der Fahrlehrer.

Zwischen zwei Unterrichtseinheiten muss immer eine mindestens

zehnminütige Pause eingehalten werden, in der das Fahrzeug gut

durchgelüftet wird.

Nach jedem Schüler werden Lenkrad, Schaltung, Blinker etc. desinfiziert. Es

kann auch die Auflage erteilt werden, dass Schüler während des Unterrichts

Einmalhandschuhe und einen einfachen Mund-Nase-Schutz tragen müssen.

Die Lüftung/Klimaanlage bleibt während des Unterrichts ausgeschaltet.

 

2. Klasse A, A1, A2, AM und B196

Motorradunterricht zu erteilen ist kein Problem, denn hierbei fährt der Fahrlehrer dem

auf dem Motorrad sitzenden Schüler ohnehin in einem Auto hinterher. Anders als

bisher müssten die Schüler ihre eigenen Helme, Handschuhe und ihre eigene

Schutzkleidung mitbringen. 4. Klasse B

Mit Blick auf die zu erwartende Wirtschaftskrise wird auch die individuelle Mobilität und

der Pkw-Führerschein eine wichtige Rolle spielen. Der Unterricht im Pkw erfordert

etwas mehr Umstellungen, ließe sich aber wie folgt umsetzen:

• Lehrer und Schüler tragen einen Mund-Nase-Schutz (ein einfacher genügt).

• Möglich wäre auch, einen Spuckschutz aus Plexiglas so zwischen Fahrer und

Beifahrer respektive Schüler und Lehrer anzubringen, dass Sicherheit

gewährleistet wird und der Lehrer dennoch im Notfall ins Lenkrad greifen

kann.

 

3. Theorieunterricht, Seminare und Kurse

Der Unterricht kann unter der Auflage erlaubt werden, dass ein Mindestabstand von

1,5 Meter zwischen allen Beteiligten gewährleistet ist. Die Zahl der Teilnehmer pro

Unterrichtseinheit muss dann gegebenenfalls reduziert werden. Während des

Unterrichts sollte ein einfacher Mund-Nase-Schutz getragen werden.

 

4. Service / Besucher

Hier gelten die gleichen Regeln wie überall: Der Sicherheitsabstand muss

gewährleistet sein. Schilder weisen darauf hin.

 

 

 

-------- bleibt schön gesund ---------

 

 

 

 

    

 

MIT UNS SICHER ZUM FÜHRERSCHEIN

Mit uns kommen Sie schnell zum lang ersehnten Führerschein. Die Umgebung im Vogtland bietet perfekte Übungsstraßen, wo Sie mit allen Fahrsituationen konfrontiert werden, denen Sie später im alltäglichen Straßenverkehr begegnen.

 

Mit Unterstützung des Fahrlehrers lernen Sie die Situation zu beurteilen, Gefahren zu erkennen und entsprechend darauf zu reagieren. Bei uns ist keine Frage unangemessen und außerdem werden wir Ihnen nicht mehr Fahrstunden verrechnen als Sie tatsächlich brauchen. Der Prüfungstermin wird in Absprache zwischen Lehrer und Schüler vereinbart.

 

Lerne uns und unsere Lernfahrzeuge kennen und mache den ersten Schritt auf dem Weg zum Führerschein.

Fahrschule Peter Siefert
Paul-Scharf-Str. 20
07952 Pausa-Mühltroff


Tel.: 0172-7924582

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fahrschule Peter Siefert